Afrozensus – Eine erstmalige Erhebung der Rassismus- und Diskriminierungserfahrungen Schwarzer Menschen in Deutschland

Der Afrozensus ist die bisher größte durchgeführte Befragung unter Schwarzen, afrikanischen und afrodiasporischen Menschen in Deutschland. Die Teilnehmenden wurden u.a. zu den Themen Engagement, Diskriminierungserfahrungen in verschiedenen Lebensbereichen sowie dem Umgang mit Diskriminierung befragt. Die Ergebnisse der Befragung wurden in dieser Woche veröffentlicht und bestätigen, was Schwarze Menschen immer wieder aus individuellen Erfahrungen berichten: wie verbreitet struktureller Rassismus ist. Fast alle Befragten erleben Diskriminierung im Alltag – am häufigsten in ‚Öffentlichkeit und Freizeit‘ (93,2 Prozent), in ‚Medien und Internet‘ (85,5 Prozent), ‚Geschäften und Dienstleistungen‘ (85,1 Prozent) und im ‚Arbeitsleben‘ (84,7 %).Der Afrozensus ist ein Gemeinschaftsprojekt von Each One Teach One (EOTO) e.V. und Citizens For Europe, gefördert durch die Antidiskriminierungsstelle des Bundes. An der Online-Umfrage nahmen knapp 6.000 Menschen teil. Der komplette Bericht kann hier abgerufen werden: https://afrozensus.de/reports/2020/