Nein zu einem Kopftuchverbot für Minderjährige – eine migrationspädagogische Stellungnahme

Die Antidiskriminierungsstelle Sachsen-Anhalt unterstützt die Stellungnahme des Netzwerks Rassismuskritische Migrationspädagogik gegen ein Kopftuchverbot für Minderjährige. Das Netzwerk hat die Stellungnahme als Reaktion auf den Aufruf „Den Kopf frei haben!“ von Terre des Femmes e.V. veröffentlicht. Terre des Femmes begründet die Forderung mit dem Kindeswohl und der Chancengleichheit von Mädchen.
Das Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik sieht die Selbstbestimmung junger Menschen bedroht. Weiterhin führt ein Verbot des Kopftuchs für Minderjährige zu weiteren Eingriffen in ihre Lebensbedingungen und Teilhabechancen und legitimiert die schon bestehende Diskriminierung kopftuchtragender Musliminnen.
Zur Stellungnahme: https://www.rassismuskritik-bw.de/nein-zum-kopftuchverbot/